06021-38665-0 info@fenderl-dietrich.de

Geschwindigkeits­über­schrei­tung in der 30er-Zone

Wenn Sie bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone geblitzt wurden, drohen hohe Bußgelder, Punkte in Flensburg und sogar ein Fahrverbot. Allerdings können Sie in vielen Fällen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen. Nehmen Sie unverzüglich Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Ihr Rechtsanwalt für Verkehrsrecht aus Aschaffenburg bietet Ihnen fachliche Unterstützung, wenn Sie in der 30er-Zone geblitzt wurden.

SEMIX Award 2020

Sie benötigen Hilfe zum Thema Geschwindigkeits­über­schrei­tung in der 30er-Zone?

Nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf.

Die wichtigsten Punkte in der Übersicht:

  • Die Folgen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone und innerorts sind die Gleichen.
  • Der Toleranzabzug beträgt immer 10 %.
  • Fahranfängern droht eine Verlängerung der Probezeit.

Welche Folgen hat die Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone?

Wer in der 30er-Zone geblitzt wurde und einen Bußgeldbescheid erhält, ist oftmals überrascht. Schließlich ist der Mythos weit verbreitet, dass der Gesetzgeber das zu schnelle Fahren in der 30er-Zone besonders streng sanktioniert. Allerdings gibt es keine speziellen Regelungen für Tempoverstöße in 30er-Zonen. Ganz gleich, ob Sie innerorts in einer 50-km/h-Straße oder der 30er-Zone zu schnell fahren – die Folgen sind die Gleichen. Allerdings gibt es einen anderen Grund dafür, dass viele Autofahrer die Geschwindigkeitsüberschreitung fürchten: Der Abzug der Toleranz beträgt in Deutschland 10 % – bei 30 km/h sind dies nur 3 km/h. Folglich sind Geschwindigkeitsüberschreitungen in 30er-Zonen sehr verbreitet.

Welche Unterschiede gibt es zwischen innerorts, außerorts und 30er-Zone?

Zwischen innerorts und 30er-Zone gibt es bei Bußgeld, Fahrverbot oder Punkten in Flensburg keine Unterschiede. Anders sieht dies bei der Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts und außerorts aus. Innerorts sind die Strafen tendenziell höher. Es gibt schneller mehr Punkte in Flensburg und auch die Bußgelder sind saftiger. Wenn es um einen konkreten Fall geht, sollten Sie Ihren Rechtsanwalt für Verkehrsrecht aus Aschaffenburg kontaktieren – beim Bußgeld ist ein Anwalt die beste Unterstützung!

Welche Bußgelder drohen?

Wer eine Geschwindigkeitsüberschreitung in der 30er-Zone begeht, stellt sich die Frage, welche Folgen drohen. Je nach Höhe der Überschreitung in der 30er-Zone gibt es Bußgeld, Punkte oder sogar ein Fahrverbot. Die genauen Strafen können Sie dem Bußgeldkatalog entnehmen.

Überschreitung in km/h

bis 10 km/h

Bußgeld

30 Euro

Punkte in Flensburg

-

Fahrverbot

-

Überschreitung in km/h

11–15 km/h

Bußgeld

50 Euro

Punkte in Flensburg

-

Fahrverbot

-

Überschreitung in km/h

16-20 km/h

Bußgeld

70 Euro

Punkte in Flensburg

-

Fahrverbot

-

Überschreitung in km/h

21-25 km/h

Bußgeld

115 Euro

Punkte in Flensburg

1

Fahrverbot

-

Überschreitung in km/h

26-30 km/h

Bußgeld

180 Euro

Punkte in Flensburg

1

Fahrverbot

-

Überschreitung in km/h

31-40 km/h

Bußgeld

260 Euro

Punkte in Flensburg

2

Fahrverbot

1 Monat

Überschreitung in km/h

41-50 km/h

Bußgeld

400 Euro

Punkte in Flensburg

2

Fahrverbot

1 Monat

Überschreitung in km/h

51-60 km/h

Bußgeld

560 Euro

Punkte in Flensburg

2

Fahrverbot

2 Monate

Überschreitung in km/h

61-70 km/h

Bußgeld

700 Euro

Punkte in Flensburg

2

Fahrverbot

3 Monate

Überschreitung in km/h

über 70 km/h

Bußgeld

800 Euro

Punkte in Flensburg

2

Fahrverbot

3 Monate

Was passiert beim Blitzen in der Probezeit?

Fahranfänger fragen sich häufig, ob es für sie bei Geschwindigkeitsüberschreitungen in der 30er-Zone das gleiche Bußgeld gibt wie für erfahrene Fahrer oder ob besondere Regelungen gelten. Die Fahranfänger befinden sich die ersten zwei Jahre in der Probezeit. Sofern sie in dieser Zeit die zulässige Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschreiten, handelt es sich um einen sogenannten A-Verstoß. Die Probezeit verlängert sich und ein Aufbauseminar ist erforderlich. Ihr Bußgeld-Anwalt aus Aschaffenburg berät Sie als Fahranfänger hinsichtlich Ihrer Möglichkeiten.